Header image
 
 


   
aktualisiert am: 06.08.2015

 
 


 

BERICHT VOM
CLUBTREFFEN
"WEIN & PUCH 2015"
10.-12.04.2015, Wien

 

Zum 10. Mal in Folge lud Gernot zu "Wein & Puch" nach Wien. Nach der Winterpause, welche für einige nur durch den Besuch des Musicals Marry Poppins im Wiener Ronacher unterbrochen war, gab es daher am Freitag in der "Fabrik" beim Abendessen wieder viel zu erzählen.

Zu Beginn am Samstag lud uns Heinz auf der Terrasse der Albertina zu einem Gläschen Prosecco ein. Auch ob des herrlichen Wetters in bester Stimmung folgte dann der traditionelle Stadtspaziergang mit Frau Stolba, heuer unter dem Motto "150 Jahre Ringstraße". Auch heuer begeisterte sie uns wieder mit ihren interessanten Ausführungen und humorvollen "Gschichtln

Das Nachmittagsprogramm sah nach dem Mittagessen eine Fahrt über die Höhenstraße auf den Kahlenberg vor, von wo aus wir einen herrlichen Rundblick über Wien und Umgebung hatten. Werner, Gernot (mit neuer Errungenschaft, einem roten 650TR) und Willi hatten es sich nicht nehmen lassen, ihre Puchs auszuführen und gaben so der Jubiläumsveranstaltung den gewissen Touch.

Beim Heurigen in Grinzing überraschte uns Gernot mit dem Besuch von Frau Stolba, welche die Teilnehmer der Veranstaltung "Wein & Puch" nun bereits seit Jahren mit ihrem Wissen über Wien begeisterte, aber noch nie bei einer unserer Abendveranstaltungen teilgenommen hatte. Gernot präsentierte uns Fotos über die vergangenen neun Veranstaltungen "Wein & Puch", so manche Erinnerung und lustige Anekdoten kamen dabei wieder zum Vorschein.
Ein Wermutstropfen an diesem Abend war, dass uns Gernot mitteilte, dies sei nach 10 Jahren in Folge die letzte Veranstaltung "Wein & Puch" in dieser Form.

Lieber Gernot, an dieser Stelle nochmals ein herzliches Danke für 10 interessante, lehrreiche und vor allem unterhaltsame Wochenenden. Danke auch, dass Du eine Türe offen lässt und schon jetzt über eine Folgeveranstaltung nachdenkst. :-)

Im Anschluss erfuhren wir bei einer durch Fritz Wieninger sehr persönlich gehaltenen Weinverkostung viel Wissenswertes über biodynamischen Weinbau.

Der Sonntag begann im Garten von Gernot mit einem Proseccoumtrunk, zu welchem Martin Vormann lud, der aus Iserlohn angereist war.
Der darauffolgende Spaziergang in Gernots unmittelbarer Heimat führte uns durch den Lainzer Tiergarten zur Hermesvilla. Kaiser Franz Joseph I. schenkte sie seiner Ehefrau, Kaiserin Elisabeth, als "Schloss der Träume".

Mit der Besichtigung der Privatgemächer Kaiserin Sisis und dem Mittagessen in der Hermesvilla ging die 10. Veranstaltung "Wein & Puch" zu Ende.
Lieber Gernot, nochmals ein herzliches Danke im Namen aller Teilnehmer!

Viktor Allnoch

 

zurück